Album Re-releases nächstes Jahr!

aha-huntin_13So, ein paar Neuigkeiten schonmal zu #aha30: Im Juni kommt eine Super Deluxe Version von Hunting High and Low. Cool. Zudem werden auch die anderen Alben bis zum 93er Memorial Beach neu veröffentlicht, HHAL und Scoundrel Days sogar als LP

(Ich hätte lieber die neuen Alben mal als LP, aber ok).

Doch die Spannung bleibt: heute Abend gibt es noch ‚bigger news‘.

Rock in Rio 2015??? Einige Quellen berichten davon. Angeblich sollen ausgerechnet heute Abend die Künstler von RIR2015 verkündet werden. Was für ein Zufall!

141204-0001Ich wäre dabei 😀

 


Countdown: Es wird spannend! Was sind die ‚big news‘?

141203-0001Es ist wieder spannend im Leben eines a-ha Fans!! :)

Morgen endet der ominöse Countdown: am 4. Dezember, genau 4 Jahre nach dem legänderen letzten Konzert in Oslo.

Was sind also die ‚big news‘? Was verbirgt sich hinter dem Countdown??

In der Fangemeinde munkelt man über Deluxe Versionen, Remix- und Unplugged-Alben. Deluxe und Vinyl-Veröffentlichungen werden wohl kommen laut Manager Harald Wiik, dies wurde schon im Oktober bekannt.

141203-0002

Auf a-ha.com sehen wir im Hintergrund Ausschnitte aus „Live in South America“. Was hat es damit auf sich? Der Konzertzusammenschnitt wurde nie auf DVD oder Blu-ray veröffentlicht. Eine Neuveröffentlichung halte ich nicht für ausgeschlossen in der Zukunft. Aber sollte man wirklich so viel Aufwand mit Countdown und mysteriösen Zahlen machen für einen Re-release? Ich persönlich wäre da äußerst enttäuscht. Sogar Morten sprach neulich in einem Facebook-Video darüber, dass etwas passieren wird. Ich halte es für unrealistisch, dass er damit einen Konzertfilm meint.

Ich gehöre zu den Leuten, die wirklich an vielleicht ein Unplugged oder ganz neues Album, oder ein paar Konzerte glauben. Ich finde es zwar widersprüchlich, denn alle drei meinten 2010 noch, dass sie abgeschlossen haben mit a-ha. Morten hatte zwischenzeitlich zwei erfolgreiche Alben und zwei eigene Tourneen + Night of the Proms, auch Magne war mit The Voice und seiner Kunst in Norwegen erfolgreich. Von Paul hörten wir außer „Manmade Lake“ recht wenig. Eine Reunion hab ich eigentlich immer für ausgeschlossen gehalten. Doch nun zweifel ich daran und würde mich sehr darüber freuen.

Nun lasst uns gemeinsam auf morgen früh gespannt sein! :)


Der Countdown für den 4. Dezember 2014…

Es wird etwas auf uns, die a-ha Fans zukommen!

Was genau, steht leider noch nicht so ganz fest. Nächstes Jahr sollen weitere Deluxe Ausgaben der Alben: Stay On These Roads, East Of The Sun West Of The Moon und Memorial Beach folgen. Zudem eine Ausgabe der ersten 5 Alben (also bis Memorial Beach) als Schallplatte.

Seit ein paar Tagen tauchen Zahlen auf, die von dem offizielle Web-Team von a-ha gepostet werden.
Unteranderem 150,16 und seit zwei Tagen auch jede Zahl ab 7 runter. Auf der Website kann man eine stark unscharfe Aufnahme aus „Live In South America“ erkennen, die quasi als Hintergrund-Animation dienen.
Diese Aufnahme wird von Tag zu Tag immer schärfer. Am Anfang dieses Clips ist das alte a-ha Logo zu erkennen. Vielleicht gibt es auch eine Veröffentlichung dieses Konzertfilmes…

Genaueres lässt sich erst in den nächsten Tagen bestätigen.

Bis dahin!
Baq


Mortens Geburtstag & Videopremiere von „Do You Remember Me?“


Erstmal alles Gute zum 55. Geburtstag an Morten!! :)

Heute erschien ein Artikel in der norwegischen Zeitung VG, in dem Morten darüber redet, überall erkannt zu werden und was er über das Image des „Posterboys“ denkt.

Zudem erschien heute Mortens neues Video zu „Do You Remember Me?“, welches ihr hier sehen könnt. Es wurde während seiner Tour von Stian Andersen aufgenommen.


Morten Harkets Konzert in Köln am 6.5.14


Am Dienstag war ich bei Mortens Konzert in Köln! Ich habe ihn nun schon mehrmals live gesehen, doch dies war das persönlichste Konzert. Ca. 1000 Fans waren in dem etwas kleineren E-Werk. Gleich um 20 Uhr ging es los und Morten war sehr gut drauf. Man merkte gleich, dass es sein Konzert und seine Musik ist, völlig losgelöst von a-ha. Und er hatte Spaß dabei! Nach fast jedem Song sprach er mit dem Publikum oder philosophierte über das Leben und seine Songs. Im Vergleich zum Konzert in Düsseldorf war diesmal weniger „Tanzstimmung“, dafür interagierte er richtig mit dem Publikum. Besonders lustig war dabei, als er vergaß, was er sagen wollte oder auch, als er bei „A Kind Of Christmas Card“ den Songtext vergaß, doch das Weitersingen übernahmen einfach die Fans. Als er von seinen „sweet moments with Peter“ erzählte, rief ein weiblicher Fan hinein „I wish I was Peter“. Peter Kvint und seine Bandkollegen haben sich auch ins Zeug gelegt, besonders der Bassist war in guter Stimmung.

Ein tolles Konzert, vielleicht etwas zu kurz. Die Songauswahl hat mir sehr gut gefallen, es war besonders schön „Darkspace“ mal live zu hören! Dennoch hätte ich mir ein oder zwei (selten gespielte) a-ha Songs gewünscht, aber mehr auch nicht, denn es ist schließlich sein Konzert.

Setlist:1. Do You Remember Me?
2. Oh What A Night
3. Spanish Steps
4. End Of The Line
5. Darkspace
6. Did I Leave You Behind
7. When I Reached The Moon
8. Lay Me Down Tonight
9. Should The Rain Fall
10. Shooting Star
11. Safe With Me
12. There Is A Place
13. Wild Seed
14. Los Angeles
15. Whispering Heart
16. Brother
17. A Kind Of Christmas Card
18. Let It Be Me (Cover des Everly Brothers Songs, dem kürzlich verstorbenen Phil Everly gewidmet)
P.S.: Mortens neues Album „Brother“ bleibt in der 3. Woche weiter in den Top 20 und klettert von Platz 19 auf 15!

‚Brother‘ steigt ein auf Platz 11

Mortens neues Album ‚Brother‘ ist auf Platz 11 der deutschen Charts eingestiegen. Sein letztes Album ‚Out Of My Hands‘ stieg auf Platz 3 ein und hielt sich danach noch in den Top 10, trotzdem kann man mit dieser Platzierung zufrieden sein. Und nun freue ich mich auf die Tour! :)